Unser Motto: Spaß durch Perfektion – besser machen statt besser wissen !
Zielsetzung ist , mit unserer Gruppe junger, entwicklungsfähiger und handballbegeisterter Mädchen an die österreichische und europäische Spitze vorzustoßen und dort auf Jahre eine bleibende Größe zu repräsentieren.
Das dafür notwendige Potenzial ist vorhanden, das zeigen die bisherigen Erfolge!
Wir sind stolz darauf, Österreichs bester weiblicher Ausbildungsverein zu sein. Romana Grausenburger und Sonja Frey – beide waren in der MGA-Kaderschmiede – spielen im Österreichischen Frauennationalteam und sind Profihandballerinnen im Ausland.
Sonja Frey, Kathi Zahrada und Karla Ivancok erspielten bei der Jugend-EM 2011 in den Niederlanden die Bronzemedaille – das beste Ergebnis eines österreichischen Jugendteams bei einem europäischen Großereignis. Sonja Frey wurde zur MVP gewählt.
Ines Ivancok und Lena Ivancok werden auf Grund ihrer sportlichen Leistungen vom ÖHB besonders gefördert und spielen im „Projekt-Team Olympia 2020“.
In jedem Östereichisschem Jugendnationalteam sind immer wieder 2-4 MGA Fivers Spielerinnen vertreten.

Mit den personellen Ressourcen der „MGA-family“ versuchen wir seit einigen Jahren VolksschülerInnen für den Ballsport zu begeistern und die Nachwuchsarbeit für den Wiener bzw. Österreichischen Handball zu forcieren.
Alle, die bei diesem Projekt für den Jugend-Leistungssport mitarbeiten können, dieses auch  f i n a n z i e l l  unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Unseren Verein MGA Handball gibt es seit 1979, früher unter dem Namen Handball Club Maroltinger Gymnasium.
Derzeit spielen ca. 130 Mädchen in den Kategorien Damen, U 19, U 18, U 16, U 15, U14, U 13, U12, U 11 und U 9 in unserem Verein. Durch eine Kooperation mit dem erfolgreichsten männlichen Verein in Wien, den Fivers, im Juni 2010, trägt der Verein offiziell nun den Namen MGA Fivers. Somit wird  ab sofort im 5. Bezirk die „Handball City Margareten“ weiter ausgebaut und auch für den weiblichen Handball-Nachwuchs in Margareten gesorgt.

Durch konsequente, professionelle Jugendarbeit konnten zahlreiche nationale und internationale Titel und Erfolge erspielt werden.

Jüngste Beispiele aus den letzten Jahren:

2014:

Wiener Meister Jg. 1995 (U18), Jg. 1997 (U16), Jg. 1998 (U15) und Jg. 2000 (U 13)
Wiener Meister Beach-Handball Jg. 1995 (U 18) und Jg. 1998 (U 15)
1. Platz – Österreichischer Meister – bei den Österreichischen Meisterschaften U16
1. Platz – Österreichischer Meister – bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U18 und U13
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U18, U15 und U12
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U15 und U11
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U13
7. Platz in der WHA

2013:

Wiener Meister Jg. 1994 (U18) und Jg. 1998 (U 14)
Wiener Meister Beach-Handball Jg. 1997 (U 15) und Jg. 2001 (U11)
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U16, U15 und U14
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U15
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U11 und U13
5. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U18
3. Platz in der Wr. Frauenliga
8. Platz in der WHA

2012:

Wiener Meister Jg. 1992 (U19), Jg. 1993 (U 18), Jg. 1995 (U16), Jg. 1996 (U15)
Wiener Meister Beach-Handball Jg. 1993 (U 18), Jg. 1996 (U15), Jg. 1998 (U13), Jg. 2000 (U 11)
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U19, U18, U16 und U15
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U15
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U13 und U18
4. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften in Beach-Handball U11
4. Platz in der Wr. Frauenliga
4. Platz in der WHA

2011:

Wiener Meister Jg. 1991 (U19), Jg. 1993 (U17), Jg. 1995 (U15), Jg. 1996 (U14), Jg. 1998 (U12)
Wiener Meister Beach-Handball Jg. 1993 (U 17), Jg. 1995 (U15), Jg. 1997 (U13)
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U19, U17 und U15
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U14 und U12
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften im Beach-Handball U15 und U17
4. Platz in der Wr. Frauenliga
3. Platz in der WHA (Bronzemedaille) – erstmals in der Vereinsgeschichte
Internationale Turniere
Balazs Cup (Györ):
7. Platz der WU14
Granollers Cup (Barcelona):
8. Platz der WU15

2010:

Gewinner aller Jugendmeistertitel in Wien (U11-U19)
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U15
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften im Beach-Handball U13 und U17
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U11, U12, U13, U17 und U19
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U14
1. Platz in der Wr. Frauenliga
3. Platz in der WHA
Internationale Turniere
Prag Cup – Europas größtes Hallenturnier:
1. Platz der WU19
Partille – weltgößtes Turnier – 1050 Teams aus 48 Nationen – 20.000 SpielerInnen:
6. Platz der WU14 von 98 Teams
14. Platz der WU16 von 100 Teams

2009:

Abermals konnten alle Meistertitel in Wien gewonnen werden (U11-U19)
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U15 und U17
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften im Beach-Handball U13 und U17
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U11 und U12
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U13
2. Platz in der Wr. Frauenliga
4. Platz in der WHA

2008:

Bestätigung der Erfolge:  Alle Meistertitel in Wien konnten wieder gewonnen werden (U11-U19)
1. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U13
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U11, U15 und U17
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U19
1. Platz in der Wr. Frauenliga
9. Platz in der WHA und 3. Platz im ÖHB Cup -> Teilnahme im Cup der Cupsiegerbewerb der EHF in der Saison 2008/09

2007:

Erstmals konnten alle Meistertitel in Wien gewonnen werden (U11-U19)
2. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U13 und U15
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U19, U17 und U11

2006:

Wiener Meister Jg. 1988 (U 17), Jg. 1990 (U 15) und Jg.1992 (U 13)
3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U 13, U 15 und U 17
6. Platz bei der Jugend-EM (Jg. 90) für Clubmannschaften 2006 in Göteborg

2005:

Wiener Meister Jg. 1989 (U 15), Jg. 1991 (U 13) und Jg.1993 (U 11)
Österreichischer Meister 2005 im Jahrgang 1991

2004:

Wiener Meister Jg. 1988 (U 15), Jg. 90 (U 13) und Jg. 92 (U 11)
Österreichischer Meister 2004 im Jahrgang 1990
4. Platz bei der Jugend-EM (Jg. 88) für Clubmannschaften 2004 in Göteborg
WHA 2004: Im ersten Jahr in der höchsten Liga konnten wir den 7. Platz erreichen
Einberufung von 10 MGA-Spielerinnen in div. Jugendnationalteams

Aufstieg in die höchste Spielklasse (WHA) im Jahr 2003 mit der jüngsten Mannschaft Europas